Veröffentlicht am

Pavillon 3×3 wasserdicht

Eine der wichtigsten Eigenschaften, auf die ich immer besonders achte, ist die Dichtheit des Daches. Denn ganz ehrlich: Was nutzt mir der schönste Pavillon, wenn es bei einem kurzen Regenschauer an allen Ecken und Enden hineinregnet? Wozu soll ein undichter Pavillon überhaupt etwas taugen? Wenn ich am Strand sitze, und mich etwas gegen die Sonne schützen möchte, dann stelle ich einen Sonnenschirm auf oder nehme ein Sonnensegel. Aber doch keinen Pavillon.

Hat man dann endlich einen Pavillon in der passenden Größe gefunden, der ein einigermaßen wasserdichtes Dach hat, kommt das nächste Problem: Das ganze Gestell besteht aus viel zu dünnen Eisenrohren. Ein Windzug, oder eine Wasserlache im schlecht gespanntem Dach, und schon knicken diese Rohre ein und der ganze Pavillon bricht zusammen.

Wenn man Wert auf diese beiden Kriterien legt, also wasserdichtes Dach und eine stabile Grundkonstruktion, dann kann man 90 % aller angebotenen Pavillons schon erst einmal ausschließen.


Wasserdichter Pavillon 3×3 m

Ich staune immer wieder, und das habe ich bei meiner Suche nach einem neuen Pavillon festgestellt, daß die meisten „nur als Sonnenschutz“ geeignet sind, wie auch der Hersteller im Kleingedruckten angibt. Ich möchte wirklich einmal wissen, warum die Mehrheit der Pavillonkäufer ein undichtes Dach braucht! Und das muß ja so sein, sonst wäre ja die Mehrheit der Pavillons, gerade im häufig gebräuchlicher Größe von 3 × 3, nicht undicht. Wie dem auch sei, einige wasserdichte Pavillons 3 × 3 habe ich gefunden, mit den ganzen anderen kann ich nicht viel anfangen.

Sicherlich, wenn man an einem Wochenende auf den Zeltplatz fährt, und den Pavillon dort als Unterstand benutzt für Dinge, die vor der Sonne geschützt werden sollen, mag ein undichter Pavillon Sinn machen. Dann achtet man eher auf ein stabiles Gestell. Aber man sollte sich wirklich sicher sein, daß es ein sonniges Wochenende wird.

Im Garten, oder auf der Terrasse, stellt man den Pavillon meistens im Frühjahr auf und läßt ihn das ganze Jahr dort stehen. Das Dach wird höchstens einmal abgebaut, wenn ein Sturm angesagt ist, aber nicht wegen ein paar Regentropfen. Dann möchte ich besonders im Garten sitzen und nicht naß werden. Das geht aber eben nur unter einem Pavillon mit wasserdichtem Dach.

Pavillon 3×3 stabil

Eine andere Sache ist die Stabilität des Pavillons. Klar, gegen richtig heftigen Wind wird kaum einer der preisgünstigen Pavillons ankommen, aber wenn die Rohre und Dachverbinder so dünnwandig sind, dass sie schon beim Aufbau kapitulieren, dann kann man solch einen Pavillon direkt vom Lieferwagen in die Mülltonne entsorgen.

Oder erst gar nicht solchen Schrott kaufen!

Und leider trifft das auf viele Pavillons zu, nicht nur für die Größe 3×3 m, sondern eigentlich durchgängig durch das ganze Sortiment. Und es ist auch nicht einmal mehr am Preis festzustellen: Während früher mein Pavillon immer um die 200 Mark gekostet hat, wenn er einigermaßen stabil und wasserdicht sein sollte (und es auch war), kann man heute für den gleichen Preis in Euro den größten Schrott kaufen.

Natürlich gibt es in dieser Preisklasse (und auch noch  darunter) einigermaßen brauchbare Pavillons zu kaufen. Aber die muß man erst einmal finden! Und hat man dann einen, der aus einem Gestell von „Gerüstrohren“ besteht, dann ist oft das Dach nicht wasserdicht.

Ich habe voriges Jahr meinen Pavillon erst im Juni gekauft, aber schon seit März gesucht. Wenn ich wirklich mal einen  guten im Internet fand (offline waren überhaupt keine vorhanden, die wasserdicht und stabil waren und mir auch gefallen haben), dann war er bei der Bestellung schon wieder ausverkauft.


Pavillon 3×3 wasserdicht und stabil